Dashboard

Hotellerie
vs. Durchschnitt
Datenquelle: HESTA Statistik (Bundesamt für Statistik)
Beim Vergleich mit dem Durchschnitt bezieht sich der Durchschnitt auf die Resultate der letzten drei Jahre.
Nächste Veröffentlichung: 04.11.2019
Entwicklung der Übernachtungen
Laufende Saison
Details für die laufende Saison
Die Informationen bezüglich des Angebots repräsentieren den Durchschnitt der verschiedenen Kategorien während der Laufende Saison
Die laufende Saison im Vergleich zu den Vorjahren
Walliser Destinationen
Gästeherkunft
Vermietungsagenturen
vs. Durchschnitt
Datenquelle: Panel der Parahotellerie des Walliser Tourismus Observatoriums
Beim Vergleich mit dem Durchschnitt bezieht sich der Durchschnitt auf die Resultate der letzten drei Jahre.
Die Informationen der Übernachtungen auf unseren Panels werden in der Nacht vom 6. auf den 7. jeden Monats aktualisiert.
Entwicklung der Übernachtungen
Laufende Saison
Die laufende Saison im Vergleich zu den Vorjahren
Gästeherkunft
Vermietungsagenturen Buchungsstand
vs. Durchschnitt
Datenquelle: Panel der Parahotellerie des Walliser Tourismus Observatoriums
Beim Vergleich mit dem Durchschnitt bezieht sich der Durchschnitt auf die Resultate der letzten drei Jahre.
Die Reservationsdaten werden wöchentlich aktualisiert (Mo auf Di)
Buchungsstand
Gästeherkunft
Touristische Übernachtungen
Datenquelle: Walliser Tourismusorganisationen
Entwicklung der Übernachtungen
Walliser Destinationen
Gästeherkunft
Skifahrertage
vs. Durchschnitt
Datenquelle: Walliser Bergbahnen Unternehmungen
Beim Vergleich mit dem Durchschnitt bezieht sich der Durchschnitt auf die Resultate der letzten drei Jahre. Nächste Veröffentlichung: Mitte Mai
Entwicklung der Skifahrertage
Bemerkungen (Walliser Bergbahnen)

Ein weisser Winter, neue Skipassangebote sowie Investitionen in die Infrastruktur haben wesentlich dazu beigetragen, dass mehr Schneesportler im vergangenen Winter auf den Walliser Pisten unterwegs waren.

In den letzten Jahren starteten die Bergbahnen wegen chronischem Schneemangel jeweils schwierig in den Winter. Dank der ergiebigen Schneefälle in diesem Jahr konnten jedoch alle Schneesportgebiete pünktlich an Weihnachten ihre Anlagen in Betrieb nehmen. Die schlechten Wetterbedingungen sowie die Januarstürme wirkten sich dann negativ auf die Saison 2017/18 aus. Einige Bergbahnen mussten bis zu 13 Tage aufgrund von Wind und Schnee schliessen. Das erfolgreiche Ostergeschäft hat es den Bergbahnen ermöglicht, ihre Frequenzen gegenüber den dem Vorjahr per Ende Saison zu verbessern.

Schlussendlich konnten die Ersteintritte um 7% gegenüber dem Vorjahr, welches sehr schwach war, gesteigert werden.

Schwimm- und Thermalbäder
vs. Durchschnitt
Datenquelle: Schwimm- und Thermalbäderpanel des Walliser Tourismus Observatoriums
Beim Vergleich mit dem Durchschnitt bezieht sich der Durchschnitt auf die Resultate der letzten drei Jahre.
Die Informationen der Übernachtungen auf unseren Panels werden in der Nacht vom 6. auf den 7. jeden Monats aktualisiert.
Entwicklung der Eintritte